Sa   9/3 ’13
23:59 Uhr

Memory mit Snuff Crew (live)

mit Snuff Crew (live), Neville Wat­son, Alie­nata, Ricardo Espo­sito, Mareena, Resom

snuff crew

„Memory — Caught in the Crowd” prä­sen­tiert euch am kom­men­den Sams­tag die Snuff Crew im ://about blank. Das Duo spielt übri­gens nur ver­klei­det in mexi­ka­ni­schen Wrest­ler­mas­ken mit schwar­zen Hoo­dies. Wer die bei­den sind, weiß man also nicht. Wenn man jedoch an den letz­ten August zurück­denkt, fällt einem viel­leicht ihr Berghain-Set mit „Jack the Bass” ein. Seit­dem haben die bei­den gesichts­lo­sen DJs meh­rere EPs mit Remi­xen und Tracks auf ihrem eige­nen Label Snuff Trax ver­öf­fent­licht. Dem­nach darf man sich auf Ein­flüsse aus Old School House, Italo Disco und Acid House freuen.

Vor den bei­den spielt ihre Label­kol­le­gin Alie­nata hal­li­gen House und berei­tet den Weg für Neville Wat­son. Der House-Veteran von der Insel greift auf alte Warehouse-Zeiten zurück und ist bekannt durch seine Zusam­men­ar­beit mit Kink. — Die ideale Ergän­zung zur Hauptact-Crew also.

ricardo esposito

Auf dem zwei­ten Floor hei­zen euch dann drei wei­tere Künst­ler ein, und zwar mit Techno. Den Anfang macht Resom mit ihren ent­spann­ten Sound­scapes, gefolgt von Mareenas kräftig-modernem Set vor dem groo­vi­gen Floor-Höhepunkt mit Ricardo Espo­sito (Foto).

Wir ver­lo­sen 2×2 Gäs­te­lis­ten­plätze für Memory mit der Snuff Crew!

Kli­cke hier um mit “THISISACID” als Kenn­wort an der Ver­lo­sung teil­zu­neh­men. Ein­sen­de­schluss ist der 09.03.2013, 17:00 Uhr.

://about blank, Mark­gra­fen­damm 24c, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn: Ost­kreuz, 24 Uhr,  Ein­tritt vor 1 Uhr: 6 Euro, danach 10.

Kommentar verfassen