Diamond Version – Das Spiel mit der Masse

Olaf Bender, Carsten Nicholai, Diamond Version © Sabrina Hell,  Die beiden Artists Bender und Nicholai von Diamond Version, Auf einem Portrait zum Interview 29.06.2013 in Posen /Malta Festival

Diamond Version sind das neue Traumduo der Maschinenmusik. Das Duo tourt derzeit als Vorband von Depeche Mode durch die Welt. Hinter dem Projekt verbergen sich keine Unbekannten – es sind Carsten Nicolai, der bereits seit Jahren als alva noto für innovative minimalistische Elektronik stehtund sein Label-Kollege Byetone, der bereits auf einige Solo-Veröffentlichungen auf raster-noton zurückblicken kann. Dabei beschränkt sich Diamond Version nicht darauf, die klare, scharfkantige Elektronik ihrer Einzelprojekte mit 1980er-Pop zu kreuzen, live präsentieren sie eine Show mit Stroboskop-Gewitter und Bildschirmprojektionen. Mittlerweile haben sie innerhalb eines Jahres fünf Vinyl-EPs veröffentlichen, die mittlerweile in Japan auch als Doppel-CD erschienen sind.

Olaf Bender, Carsten Nicholai, Diamond Version © Sabrina Hell, Livebild vom Auftitt von Diamind Version auf dem Plac Wolonsci in Posen am 29.06.2013. Backstageblick auf Nicholai vor seiner Technik

BLN.FM traf das Duo am Rande des “Malta Festivals” in Poznan für ein Interview. Diamond Version erzählen uns, wie sie per Ruck­sack unterwegs sind und berichten, wie es ist als Vorband für Depeche Mode in Stadien von einem großen Publi­kum zu spielen. Vorweg: Es macht weniger Angst, als viele annehmen! Und ganz nebenbei räumen die Elektronik-Pioniere mal schnell mit dem Gerücht auf, dass sie komplett auf ana­loge Tech­nik verzichten.

 

Olaf Bender, Carsten Nicholai, Diamond Version © Sabrina Hell,  Die beiden Artists Bender und Nicholai von Diamond Version Auf einem Portrait zum Interview 29.06.2013 in Posen /Malta Festival

 

(Fotos Sabrina Hell)

  1. Pingback: out now: Diamond Version – EP1-5 [Mute] | NovaFuture Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>